ZDS-Services - Blog – E-Commerce

Wie nicht bestellt und trotzdem zugesendet

Tatsächlich berichten auch in Deutschland immer wieder Verbraucher von diesem Phänomen: Sie erhalten Amazon Pakete, ohne diese bestellt zu haben. Aber warum das Ganze, wenn sie diese Pakete nicht bezahlen müssen? Darüber klärt t3n nun in einem aktuellen Artikel auf und wir haben Ihnen das wichtigste zusammengefasst:

📈 Händler versuchen auf diese Weise ein boomendes Geschäft vorzutäuschen, um dadurch ihren Verkaufsrang anzuheben.

🚚 So funktioniert das Ganze: Die Händler bestellen über Drittkonten billige Ware und senden diese dann an reale Empfänger. Wenn diese das Paket dann annehmen, sieht Amazon den Kaufvorgang als abgeschlossen an und das Drittkonto kann eine Produktbewertung einreichen.

↩️ Da die Adresse des Senders oft nicht stimmt, ist eine Rücksendung der Ware meist nicht möglich und der Empfänger hat das kostenlose Produkt „am Hals“.

📦 Andere Nutzen diese Methode um ihr Lager zu leeren und dabei noch eine selbst erstellte Bewertung unter zu bringen.

❗ Das können Sie tun: Melden Sie den Fall an Amazon. Amazon kann im besten Falle mittels Sendungsnummern etc. den Account schließen.

👉 Über den Button geht es zum Artikel.

Teile diesen Artikel

Related Posts

Digitalisierung federt Einbruch

🤕Die Corona-Pandemie führte nicht nur zu psychischen Belastungen, sondern verursachte auch erhebliche wirtschaftliche Schäden. Laut einer aktuellen Studie des Vodafone Instituts und Prognos konnte die

Weiterlesen »

4-Tage-Woche in Deutschland

Neues Arbeitszeitmodell: 45 deutsche Unternehmen wagen Vier-Tage-Woche! Innovatives Experiment gestartet: 📊 Ab dieser Woche nehmen 45 deutsche Unternehmen an einem wegweisenden Pilotprojekt zur Vier-Tage-Woche teil.

Weiterlesen »