ZDS-Services - Blog – Social Media

Instagram wird zum NFT Marktplatz

Instagram bietet momentan ausgewählten Creatorn aus Amerika die Möglichkeit, mithilfe eines „end-to-end toolkits“ eigene NFTs zu erstellen, zu präsentieren und zu verkaufen. Diese Funktion soll schon bald in weitere Länder ausgerollt werden und Kreativen dabei helfen ihr Business mit den digitalen Sammlerstücken auf Instagram aufzubauen.

Stephane Kasriel, Head of Commerce und Fintech bei Meta sagt in einem aktuellen Blog Beitrag, Meta wolle die kreative Wirtschaft beim Wachstum unterstützen und ihnen mithilfe von Blockchain-Technologie, plattformübergreifende Lösungen bieten, ihre Communities zu erreichen.

💲 So sollen alle NFTs, die bei Instagram erstellt werden, unkompliziert in die eigene Wallet übertragen und auch abseits der Plattform verkauft werden können.

💲 Vor allem die Monetarisierung und der Umgang mit dem geistigen Eigentum der Creator soll so erleichtert werden.

💲 Bis 2024 will Meta keine Gebühren für die Erstellung oder den Verkauf digitaler Sammlerstücke erheben. Auch die üblichen Blockchain-Gebühren für den Käufer übernimmt Meta vorerst.

💲 Die native Verwendung von NFTs auf Instagram soll viel mehr Menschen als bisher mit ihren Lieblingsschöpfern auf dem NFT-Markt und auch im Metaverse verbinden.

 

Teile diesen Artikel

Related Posts

Hannover-Messe 2024 🏭🐟

Es war eine großartige Gelegenheit, viele Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Elektro- und Digitalindustrie sowie der Energiewirtschaft zu treffen und sich über die neuesten Entwicklungen

Weiterlesen »